GIS ist das flexibelste Reservierungssystem

Sie möchten ein Reservierungssystem für alle Ihre Gastgeber betreiben?

Das GIS-Reservierungssystem wird aktuell auf zahlreichen Portalen eingesetzt. Es handelt sich dabei sowohl um Portale mit einem regionalen Bezug als auch um thematische Portale.

Was verstehen wir unter einem Reservierungssystem?

Im Gegensatz zu einem "echten" Buchungssystem werden in einem Reservierungssystem keine richtigen Buchungen durchgeführt, sondern das Reservierungssystem startet einen Dialog zwischen Gast und Gastgeber mit den folgenden Optionen:

  • Der Gast benötigt zu einem bestimmten Zeitraum ein oder mehrere Zimmer und fragt diese Leistungen über ein Formular an.
  • Der Gast möchte diese Zimmer buchen, aber der Gastgeber ist nicht buchbar. Folglich handelt es sich nicht um eine Buchung, sondern um eine Reservierungsanfrage. Diese wird dann durch die Bestätigung des Gastgebers zur Buchung.
  • Der Gast hat einfach eine Frage und nutzt das Resevierungsformular zur Kontaktaufnahme

Sie sehen: die Grenzen zwischen Buchungs- und Reservierungssystemen sind fließend. 

GIS ist dank seiner Flexibilität sowohl als Buchungssystem, als auch als Reservierungssystem einsetzbar.

Auch der Mischbetrieb ist kein Problem: damit dürfte GIS das flexibelste Buchungssystem am Markt sein.

Ein Reservierungssystem mit Freimeldungen - muss das sein?

Nein, das muss nicht sein. Aber das GIS-Reservierungssystem kann Freimeldungen verwalten. Werden sie von den Gastgebern gepflegt, bietet das Portal für die Gäste einen enorm hohen Informationswert und der Weg zur Buchbarkeit ist nicht weit.

Möchten die Gastgeber keine Freimeldungen pflegen, liefert das GIS-Reservierungssystem dennoch die optisch gleichermaßen hochwertigen Informationen zu den Gastgebern. 

Speziell auf thematisch organisierten Portalen (z.B. www.deutsche-wanderhotels.info , spielt die Buchbarkeit oft eine sehr untergeordnete Rolle (siehe auch die aktuelle Studie des deutschen Wanderverbands). Vor diesem Hintergrund kann auf die Pflege der Freimeldungen ggfs. komplett verzichtet werden.

Kombination GIS-Reservierungssystem mit "anderen" Buchungssystemen

Falls von Ihren Gastgebern bereits einige über ein anderes Buchungssystem buchbar sind, dann kann das GIS-Reservierungssystem mit diesem Buchungssystem gekoppelt werden. Dazu sind aber einige Voraussetzungen notwendig, die genau abgestimmt werden müssen.

Nutzung des GIS-Reservierungssystems als Gastgeber-Website

Bei den heute im GIS-Reservierungssystem enthaltenen Gastgeben handelt es sich häufig um Kleinstvermieter ohne eigene Internetseite. Mit dem GIS-Reservierungssystem erhalten diese Kleinvermieter kostenlos die sehr leistungsfähige Gastgeber-Website dazu.


Newsletter-Anmeldung

Jetzt bookmarken:digg.comgoogle.comMister Wonglive.comstumbleupon.com